Roland Erb

DIE GRÖSSEREN BLÄTTER / FRUNZELE MAI MARI / THE LARGER LEAVES

DIE GRÖSSEREN BLÄTTER / FRUNZELE MAI MARI / THE LARGER LEAVES Wie dein Gesicht welkt dahinin der kalt feuchten Nacht!Ich ahne die größeren Blätter,sie trennen von Baum sich langsamund schweben herabwie spähende Vögel.Sie lassen sich niederins Schwarzblau des Wegs.Ich spür, wie sie beben,die Poren Roland ERB ………………………. FRUNZELE MAI MARI Cum se ofilește fața taîn...Read More »

FRAU AM NÄCHTLICHEN FENSTER / WOMAN AT THE NIGHT WINDOW / FEMEIE LA FEREASTRA IN NOAPTE

FRAU AM NÄCHTLICHEN FENSTER / WOMAN AT THE NIGHT WINDOW / FEMEIE LA FEREASTRA IN NOAPTE Deine Ängstigung – bitteres Wangen –einziehn, das dumpfe Sausen im Ohr,wenn du lauschst in die Nacht.Ein langes Zischen sehr fern, ein Rattern –glühender Zug, der die Nacht zerfetzt?Zweifel gräbt sich in die dürstende Haut.Ohne des...Read More »

EINWAND / OBIECŢIE / OBJECTION

EINWAND / OBIECŢIE / OBJECTION In dem Jahr, als die Birnen frühzeitig braun warenunter der Schale,sagtest du: Wir sind doch auch so,und es kann gar nicht anders werdenin der Dürre, im Regen zur Unzeit.Du trugst einen tiefblauen Rock, man sahdeine jungen Knie,wenn du gingst. Du hattestdiese Stimme, die sehran gesprungene Glocken...Read More »

DIE BEOBACHTUNG / OBSERVATIA / THE OBSERVATION

DIE BEOBACHTUNG / OBSERVATIA / THE OBSERVATION Du, diese Gestedes Zigaretteanzündens,als gäb es nur das,wenn etwas hell, etwas finster,wenn etwas unwiderruflich vorbei.Du, diese Geste, die Geste,als gäb es nur das, ach als gäb es nur das! Roland ERB ………………….. OBSERVAȚIA Tu, acest gestde a aprinde o țigară,de parca asta ar fi tot ce există,când ceva...Read More »

FEDERBALL / BADMINTON

FEDERBALL / BADMINTON Grasgrüne Federn, Herz,hüpfender Ball in der Luft,ein selbsttrunkenes Lächeln leicht anschwillt, verstummend bald.Sterbender Glocke gleich, jähabbricht der Klang.Stillfallen die Federn, schwarz,abwärts vom Spielball, das Herzberstend plötzlich, der Schnittim Strom des brennendenBluts,von Insel zu Insel gesandt.Sammelst die Federn auf,suchst ein Spiel. ROLAND ERB ………………….. BADMINTON Pene verzi ca iarba, inimă,minge săltăreata în aer,un...Read More »

AUS EINER EPISTEL / FROM AN EPISTLE / DINTR-O EPISTOLĂ

  AUS EINER EPISTEL / FROM AN EPISTLE / DINTR-O EPISTOLĂ … dass die Nähte nicht springen, wer sagt es uns denn,dies Tuch, so straff über Gründe gespannt,ein bunt gewürfelter Fetzen.In den Nächten hier (blasser Sternbilder Wehn,fernes Bollern woher, nasses Heu, das nicht riecht)denke ich nichts Bestimmten, lasse Gedankentreiben, die kehrn bald...Read More »

DICHTERPORTRÄT / POET PORTRAIT / PORTRET DE POET

DICHTERPORTRÄT / POET PORTRAIT / PORTRET DE POET Ein Zeichner hat ihn so skizziert,da fängt er bei den Hüften an,ein schmaler Leib aus wenig Strichen,die Schultern rund, der Hals steigt daraus auf,das breite Kinn, um das sich eine Binde schlingtbreit weiß, und die verhüllt den Mund.Bis dann die Augen und die...Read More »

ADIEU / ADIEU / ADIO

ADIEU / ADIEU / ADIO Ich will dich umatmenein letztes Malbehutsam, bevorunsere Klingenschartig aneinander werden.Hier,in dem schwarzen,kaltenStachel-drahtverhau. ROLAND ERB …………….. ADIEU I want tocarefullybreathe around youone last timebeforeour blades becomejagged together.Here,in the blackcoldbarbedwire enclosure. ……………… ADIO Vreausa respir atentin jurul tauo ultimă oară înainte calamele noastresa se loveasca.Aici,în incintaneagrasi recede sârmă ghimpata.   trad. M. M. Biela ...Read More »

AN HÖLDERLIN / CĂTRE HÖLDERLIN / TO HÖLDERLIN

AN HÖLDERLIN / CĂTRE HÖLDERLIN / TO HÖLDERLIN Leb du in deinem dröhnenden Haus Sprache,geh taumelnd unter den Bäumen dahinbei heiterer Stimmung, lieblichen Lüften.Auch steig zurück in den Turm, die düsternGedanken.Heut soll dir nichts mehr geschehn. Da obenerwarten wir dich, die Stummen. ROLAND ERB ……………….. CĂTRE HÖLDERLIN Trăiești in casa  hohotitoare a limbajului tau,du-te clătinindu-te...Read More »

PERCEVALS BESCHWERLICHE REISE / CĂLĂTORIA DIFICILĂ A LUI PERCEVAL / PERCEVAL'S HARD JOURNEY

PERCEVALS BESCHWERLICHE REISE / CĂLĂTORIA DIFICILĂ A LUI PERCEVAL / PERCEVAL’S HARD JOURNEY Gneissprung, der Pfad labyrinthischzum niemals genannten Ort.Die Wohnstatt des schweigsamen Mannes,vom Wildwasser, vom Feuer zerfurcht,aufschimmert am Wald.Luftwurzelverzweigt, blicklos ums Hausdieses Braun bald gefällter Stämme.O Weg – nach vielstündiger Irrfahrtim knarrendem Coupé, im morschen,feldsteinzerklopften Gefährt –führst du den unstet...Read More »

’NEXT’
Loading