Roland Erb

WALPURGIS / WALBURGA

WALPURGIS / WALBURGA Im gewendeten Besenschrank stehtmein unerwarteter Stoßtrupp,der springt staubdurstig durchs Zimmer,stößt mich, klopft mich, entführt mich,wirbelt hinauszwischen Computern, gefluteten Straßen,Lärm, der die Trommelfelle zerreißt,zerfetztem Gebein, geborstenen Brücken,Gleichmutgesichtern, geheuchelt,Vorschriftgestrüpp, erlitten,und coolem Rumhängen, Tun-als-obin Thüringen, Sachsen,schnell auf den Blocksberg zumit dem alten Granit und Geröll,der sich in Nachtnebel hüllt,um fegend und...Read More »

UNTER DEM LÄRM DES HAUSES / ÎN ZGOMOTUL CASEI / UNDER THE NOISE OF THE HOUSE

UNTER DEM LÄRM DES HAUSES / ÎN ZGOMOTUL CASEI / UNDER THE NOISE OF THE HOUSE Flüchtig gedenkst du wieder des Tages,als er beim Lesen die Uhr abstellte,das Fenster mit dichtem Schleier verhüllte,die Tür mit Kette und Schloss zusperrte,die tiefe, kaum rauschende Nacht anhieltund sich am Zimmergrund unsichtbar machte.Da ward er...Read More »

SO ZU SAGEN ICH / SO TO SPEAK I / EU CA SA ZIC ASA

SO ZU SAGEN ICH / SO TO SPEAK I / EU CA SA ZIC ASA Warumdies stumpfe Gesicht,das ich schlagen möchte,im Spiegel,in der Verschlissenheit,Unsicherheit,was heute geschieht.Soll ichEntschlüsse fassen –du wartestdreizehn Sekunden, ach,ein Jahrtausend,irgendwo platztjetzt der bunte Ballon,Gelächter lauthals,das die Grimassen verziert,und Sintfluten Schlamm,die ein Gebirgsdorf verschütten,währenddas Seezielgetroffen wird(dort wo Aphrodite einstElementen...Read More »

AUCH HEUTE / TODAY AS WELL / CHIAR ȘI ASTAZI

AUCH HEUTE / TODAY AS WELL / CHIAR ȘI ASTAZI Auch heute und jeden Tag,ich in meiner Beschränkung,in meiner Isolation,im Aufsparn der Kräfte,der alten, unausschöpflichen Kräfte,die ich nicht nach dem Herzenanspannen kann. ROLAND ERB ………….. TODAY AS WELL Even today and every dayI in my limitationin my isolationin conserving the strength,the ancient, inexhaustible strength,which I...Read More »

WOLHYNIEN / VOLÂNIA / VOLHYNIA

WOLHYNIEN / VOLÂNIA / VOLHYNIA   Das Wortfiel im Traum,ich sah, wie ich mein eigenesGrab schaufeln musste.Die Erde war hartgefroren mitriesigen Kieseln,ich hatte baldbrennende Blasenan beiden Händen,ich schwitzte, ich fror, ichkonnte nicht denken.Hinter mir,mit dem Gewehr mein Wächter,er trieb michmit fremdem, deutschem Kommando,sobald ich erlahmte.Mitten im Krieg warsim Traum,ich trug einen schütteren...Read More »

MAHNUNG / WARNING / AVERTIZARE

MAHNUNG / WARNING / AVERTIZARE Deine beharrliche Stimme spricht mir zu,unversöhnlich die herben Vokale,der prallende Auslaut der Worte.Bruder, ich glaube, wir erleben noch andere Zeiten,wenn Hände sich pressen hart wie Stein,wenn Schritte strauchelnd ins Leere gehn.Bruder, noch andere Zeiten. ROLAND ERB …………. WARNING Your persistent voice speaks to me,the unforgiving harsh vowels,the resounding finale of...Read More »

EXEKUTION / EXECUTARE / EXECUTION

EXEKUTION / EXECUTARE / EXECUTION Symphonien im Schatten, geschrieben, exekutiert,verhaltenes Spiel, ein Sturz, ein Notenblatt-Reißen,oder jäh ein Geschoss aus hundertsechs Pauken,dass die Wogen zerspringen, ihr Pulsen-Strömenglasig der Spiegel glättet.Lichtkegel, richten sie aus, zerblendendas Werk dieser Hände, ihr Abstufen sorgsam,und die Bogen-Ideen mit den glitzernden Schatten. ROLAND ERB …………….. EXECUTARE Simfonii în umbră, joc scris, executat,retinut,...Read More »

DURCH EINEN SCHACHT / PRINTR-UN TUNEL / THROUGH A SHAFT

DURCH EINEN SCHACHT / PRINTR-UN TUNEL / THROUGH A SHAFT Oh, wie uns die Knochen gefriernin der unerbittlichen Eisluft,die Haut spannt sich darüberporenzerreißend.Dein Atem verrinnt,entbindende Wärme. ROLAND ERB ………………. PRINTR-UN TUNEL Oh, cum ne degeră oaseleîn aerul de necrutator de gheata,pielea se intinde peste elrupand porii.Rasuflarea-ti se scurge,dand nastere caldurii. ………… THROUGH A SHAFT Oh, how our bones...Read More »

IM VERBLASSENDEN LICHT / ÎN LUMINA CARE SE STINGE / IN THE FADING LIGHT

IM VERBLASSENDEN LICHT / ÎN LUMINA CARE SE STINGE / IN THE FADING LIGHT Wie gut doch das Schweigen ist,wenn man nichts Rechtes zu sagen weißund manche bündig zu reden verstehn.Du liegst heut so paradiesisch gebettetauf blau und grau gewürfelter Luft,die Haut, die sich duftend dir um die Knochen spannt,ist jung,...Read More »

ZWISCHENHALTE IN HALLE / POPASURI IN HALLE / STOPOVERS IN HALLE

  ZWISCHENHALTE IN HALLE / POPASURI IN HALLE / STOPOVERS IN HALLE Die rätselhaft lockende Stadtmit dem Reichtum der Salzquellen,ausgebeutet schon seit der Bronzezeit,und die düstern Gemäuerder Kirchen und Bürgerhäuser.Fünf Türme am Marktaus den Jahrhundert-Tiefen,der verwachsene Stadtgottesackerund die verwaschenen Wände derFranckeschen Stiftung,Reste des Giebichensteins über dem Stromund die verbrannte Burg mit dem...Read More »

’NEXT’
Loading